Manche Paare können ohne Gleitmittel kaum schmerzfreien Geschlechtsverkehr haben. Wenn die Vagina nicht feucht genug wird, sind Gleitmittel die Rettung. Analsex ist ohne Gleitmittel kaum vorstellbar. Die Gele ermöglichen aber nicht nur schmerzfreien Verkehr. Sie können das Liebesleben auch sinnvoll bereichern. Für flutschige Massagen etwa oder zum Schmieren von Sexspielzeug. Viele Paare nutzen Gleitmittel eher aus Spass als aus medizinischen Gründen. Dafür gibt es die Gele auch in knallbunt und mit Geschmack. Einige kühlen sogar, andere wärmen. Probieren Sie aus, was Ihnen gefällt.

Wenn Frauen wissen, was sie brauchen – die Verwendung von Gleitgel AQUAglide ist bisweilen die smarte Methode

Kein schwerwiegendes Problem ist das, was die Frauen so manches Mal empfinden - die Trockenheit ihrer Vagina.

Dabei handelt es sich um ein häufiges Phänomen, von dem viele Frauen, zeitweilig oder generell, betroffen sind (über 20 Prozent der Frauen). Die Ursachen können ganz unterschiedlicher Natur sein: Stress, SaferSex, Medikamente, eine Operation oder die Wechseljahre.

Da die mangelnde Bildung von Scheidenflüssigkeit insbesondere beim Intimverkehr als unangenehm empfunden werden kann, nutzen manche Frauen längst eine Möglichkeit, den zusätzlichen Bedarf an Feuchtigkeit auszugleichen. Als ganz einfach und zuverlässig empfinden sie die Verwendung von AQUAglide Gleitmitteln.

Produkte:

Original AQUAglide neutral
medizinisches Gleitgelgeruchs- und geschmacksneutral

Original AQUAglide 2 in 1
Gleit- und Massagemittelgeruchsneutral

Original AQUAglide anal
medizinisches Gleitgelspeziell für den Analbereich entwickeltgeruchs- und geschmacksneutral

AquaGlide Gleitmittel